Verhaltensstörungen sind häufig!

Kindliche Verhaltensstörungen können in jedem Alter auftreten und eine erhebliche Belastung für die Familie darstellen. Ob Schreibaby, übermäßiges Trotzen, ständige Widerworte, Schwierigkeiten im Kindergarten, Einzelgängertum, Lernverweigerung - es gibt viele Varianten. Nicht alles ist krankhaft und muß behandelt werden!

Aber manchmal ist das Verhalten schon grenzwertig und dann hilft Ihnen vielleicht eine fachliche Einschätzung, ob abgewartet werden kann oder doch besser schon etwas unternommen wird.

Für die Altersgruppe 0 - 2 Jahre, unsere Schreibaby-Ambulanz,

steht Ihnen Frau Döbel zur Verfügung.

Für die Altersgruppe 2 - 6 Jahre (und darüber hinaus)

steht Ihnen Frau Dettmer-Buhr zur Verfügung.

Für die Altersgruppe Schulkinder und Jugendliche

sind Frau Kölln, Herr Böke, Frau Ruda und Frau Tillot Ihre Ansprechpartner.

Bei diagnostiziertem ADS/ADHS und Interaktionsstörungen

gibt es Therapieangebote bei Frau Ruda.

Bei Ängsten, stressbedingten psychosomatischen Beschwerden

hilft Ihnen Frau Bredehöft und Frau Tillot weiter.

Bei Verdacht auf Autismus oder Asperger-Syndrom

finden Sie hier weitere Informationen

Bei Verdacht auf Hochbegabung

finden Sie hier weitere Informationen

Weitere regionale Psychotherapie-Angebote finden Sie hier!